BafA-Coaching Förderung

Gute Nachrichten für Unternehmer*innen, denn der Staat fördert Coachings für Selbständige.

Bafa-Coaching Förderung

Gute Nachrichten für Unternehmer*innen, denn der Staat fördert Coachings für Selbständige.

Förderung unternehmerischen Know-hows

Förderung durch das BafA – das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle – das klingt erst einmal sperrig und nach viel Papierkram. Wenn man weiß, wie es geht, ist es aber weniger kompliziert, als es sich anhört.

Die sogenannte „Förderung unternehmerischen Know-hows“ des BafA, für das ich offiziell als Beraterin gelistet bin, fördert je nach Standort und Unternehmenssituation kleine und mittelständische Unternehmen (dazu zählen auch Freiberufler*innen!) mit einem Zuschuss von 50 % bis maximal 3.200 Euro.

Die Förderung gibt es für:

  • Jungunternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind,
  • Bestandsunternehmen,
  • Unternehmen in Schwierigkeiten.
Gerne prüfe ich gemeinsam mit Ihnen, ob eine Förderung in Ihrem konkreten Falle möglich ist.

Eine Zusammenarbeit mit der BafA-Förderung biete ich nur für eine längerfristige Begleitung (> 15 Sitzungen) an.

Mit dem Förderprogramm stehen SIE als Mensch und Unternehmerpersönlichkeit im Vordergrund.

Meine Berater-ID erhalten Sie nach einem ersten Gespräch mit mir. Hier loten wir aus, ob mein Angebot zu Ihrem Anliegen passt und ob die Chemie ziwsichen uns stimmt. Ich arbeite in erster Linie mit Einzelunternehmer*innen zusammen, die nicht nur im, sondern auch an ihrem Unternehmen arbeiten möchten.

Das sagen meine Kund*innen:

„Es hat ein bisschen gedauert, aber jetzt bin ich in meiner Unternehmer*innenrolle angekommen. Danke für all die hilfreichen Impulse. Jetzt steuere ich mein Unternehmen statt umgekehrt.“

(Texterin)

„Endlich habe ich die Kunden gefunden, die zu mir passen und mir meine Honorare auch pünktlich zahlen. Ich habe so viel Klarheit in den letzten Monaten gefunden und bin jetzt voller Zuversicht. Danke dafür!“

(Coach)