Blog von Businesscoach Esther Kimmel

Hier schreibe ich regelmäßig zu Themen, die mir im Coaching begegnen oder Fragen, die mir meine Klient*innen stellen.

Lesen Sie auch:

Machen Zeitmanagementmethoden wirklich Sinn?

Machen Zeitmanagementmethoden wirklich Sinn?

Morgens immer früher aufstehen, abends Extrazeit anhängen – und trotzdem nicht fertig werden; keine gemeinsamen Termine unter Freunden finden, weil alle ständig ausgebucht sind: Viele von uns kennen das! Wir leiden darunter, dass es nie genug Zeit...

mehr lesen
Was ist eigentlich Prokrastination?

Was ist eigentlich Prokrastination?

Abermals 9 Stunden im Büro verbracht und wieder die wirklich wichtigen Dinge nicht geschafft? Schuld sind nicht immer die endlosen Meetings, sondern häufiger die eigene (negative) Haltung zu den bevorstehenden Aufgaben. Dazu gesellen sich auch...

mehr lesen
Kraftvolle Ziele

Kraftvolle Ziele

Ziele – sie stehen am Anfang eines jeden Coaching-Prozesses Ziel ist es, möglichst in einem Satz die gewünschte Veränderung auf den Punkt zu bringen. Die erste Hürde besteht meist darin, den Zielsatz in die Gegenwart zu formulieren. „Bis zum 1. Mai...

mehr lesen
Was ist eigentlich ein Tetralemma?

Was ist eigentlich ein Tetralemma?

Ein Dilemma kennen die meisten von uns Wir sind gefangen in zwei Entscheidungsmöglichkeiten, die sich für uns auszuschließen scheinen – entweder A oder B. Im Tetralemma (gr. tetra = vier, lemma = Annahmen) werden zwei weitere Positionen...

mehr lesen
Was unterscheidet Coaching von Mediation?

Was unterscheidet Coaching von Mediation?

Offensichtliche Antwort Nummer Eins: Beim Coaching treten Sie solo an, bei der Mediation im Regelfall zu zweit. Coaching-Themen sind breiter gefasst, Mediation behandelt “nur” einen Konflikt. Offensichtliche Antwort Nummer Zwei: Beim Coaching kann...

mehr lesen
Was unterscheidet Coaching von Supervision?

Was unterscheidet Coaching von Supervision?

Ähnlich wie beim Coaching ist auch in der Supervision das Gespräch das Mittel zur Erkenntnis und die Beziehung zum Supervisor/Coach entscheidend für die erfolgreiche Arbeit. Supervision ist allerdings etwas älter als Coaching. Supervision:...

mehr lesen
Was unterscheidet Coaching von Unternehmensberatung?

Was unterscheidet Coaching von Unternehmensberatung?

Für jemanden, der privat ein Coaching in Anspruch nimmt, um sich mit Themen wie Karrierewechsel oder Work-Life-Balance auseinanderzusetzen, kommt diese Frage vielleicht etwas überraschend. Ein solches Coaching hat mit Unternehmensberatung wenig zu...

mehr lesen
Was unterscheidet Coaching von Training?

Was unterscheidet Coaching von Training?

Auch wenn das Wort Coach im englischen Sprachraum bis in die 1990er Jahre vor allem den Trainer einer Fußballmannschaft oder einer anderen sportlichen Vereinigung bezeichnete und im deutschsprachigen Raum eher bedeutungslos war, liegt es auf der...

mehr lesen
Was unterscheidet Coaching von Psychotherapie?

Was unterscheidet Coaching von Psychotherapie?

In der Beziehung zwischen Coach und Klient wie zwischen Psychotherapeut und Patient geht es um die Arbeit am Selbst, darum, persönliche Potentiale zu erschließen. Coaching und Psychotherapie sind gar nicht so weit voneinander entfernt. Coaching hat...

mehr lesen
Was sind eigentlich Stressverstärker?

Was sind eigentlich Stressverstärker?

Stressverstärker sind kurz gesagt die Antwort auf die Frage, warum bestimmte Herausforderungen für den einen zum Stressor werden, während sie beim anderen nicht die Spur einer Stressreaktion hervorrufen. Unsere persönlichen Haltungen, unsere...

mehr lesen
Das Hochstaplersyndrom –  erkennen und überwinden

Das Hochstaplersyndrom – erkennen und überwinden

„Teamfähigkeit, überdurchschnittliches Engagement, Innovationsfähigkeit, Kreativität, Kommunikations- und Organisationstalent, strukturierte Arbeitsweise, Bereitschaft, sich schnell in komplexe Themengebiete einzuarbeiten“ – das setzt die...

mehr lesen
Ikigai oder das, wofür es sich zu leben lohnt

Ikigai oder das, wofür es sich zu leben lohnt

Was uns morgens aus dem Bett treibt: Japaner nennen es Ikigai. Nein, Ikigai ist nicht die japanische Vokabel für Wecker. Der Begriff setzt sich aus den japanischen Wörtern für „Leben“ (iki) und „Wert“ (gai) zusammen, bedeutet also soviel wie...

mehr lesen
Was hilft bei Redeangst und Lampenfieber?

Was hilft bei Redeangst und Lampenfieber?

Einer Studie aus den USA zufolge rangiert Redeangst für viele Menschen noch vor der Angst vor einem schlimmen Unfall, dem eigenen Tod oder vor Einsamkeit! Für die einen sind es nur einige schlimme Minuten bevor es losgeht, andere spüren...

mehr lesen
Burnout vorbeugen – wie kann ich mich schützen?

Burnout vorbeugen – wie kann ich mich schützen?

Burnout-Symptome begegnen mir im Coaching immer wieder. Für meine Klienten geht es darum, die Anzeichen von Erschöpfung für sich zu deuten und zu einem guten Umgang mit sich selbst zu finden.  Hier lesen Sie, was das Burnout-Syndrom eigentlich...

mehr lesen
Plötzlich Homeoffice: Zumutung oder Chance?

Plötzlich Homeoffice: Zumutung oder Chance?

Die Realitäten der Coronakrise zwingen deutsche Unternehmen derzeit dazu, ihren „Präsenzfetisch“ (wie es eine Kolumne von Bernd Kramer in der Süddeutschen vom 18. März prägnant formulierte) endlich zu hinterfragen. Viele von uns finden sich in...

mehr lesen
Esther Kimmel Führungskräfte Coach

Als zertifizierter Coach mit 25 Jahren Berufserfahrung berate ich seit 12 Jahren Menschen in verantwortungsvollen Positionen. Mit über 750 erfolgreich abgeschlossenen Coachingprozessen bin ich Expertin für alle Fragen rund um die Themen Führung, Karriere und Resilienz.

#analytisch #pragmatisch #empathisch

Kontakt

Kimmelcoaching Hashtags
+49 175 123 20 22
post@kimmelcoaching.de

Virtueller Meetingraum Zoom oder Bigbluebutton (IDs auf Anfrage)

Anfahrt

Coachingpraxis am Savignyplatz
Grolmanstraße 28
10623 Berlin

S-Bahn • Savignyplatz
S3, S5, S7, S9, S75

Bus M49, X34 • Savignyplatz

U1 • Uhlandstraße
(5 Minuten Fussweg)

Werte

Ich bin verbindlich
Sie wollen mehr darüber erfahren? Dann klicken Sie bitte hier.

Qualität

DCV Logo
Ich bin seit 2011 nach den strengen Richtlinien des DCV zertifiziert.

Ich habe mich entschieden auf meiner Website zu siezen, auf Wunsch können wir uns aber auch gerne duzen.

You have Successfully Subscribed!